Blumen für die Haare

Ich brauchte ein paar bunte Blüten für ein viel zu schwarzes Outfit und so bin ich in den nächsten Stoffladen gefahren, habe mir kleine Schnipsel verschiedener Syntheticstoffe gekauft und ein Stabfeuerzeug im Baumarkt. Wenn man die Stoffe in Kreisen zuschneidet und die Ränder schnell und vorsichtig mit dem Stabfeuerzeug ankokelt, biegen sich die Blütenblätter schön nach oben. Man muss nur schnell sein, damit die Blütenblätter nicht schwarz werden oder anfangen zu brennen. Dann einfach schnell auspusten. Die Stoffe brennen aber schnell, deshalb ist das nichts für Kinder und ich würde mir am Anfang immer eine feuerfeste Schale hinstellen, in die ich die Blüte fallen lassen kann, wenn sie doch einmal zu schnell brennt. Für Kinder ist das nichts. Das Fenstern sollte auch weit aufstehen, denn beim verbrennen qualmt und riecht es ganz schön. Hat man dann seinen Haufen Blütenblätter, legt man sie von groß nach klein und im Kreis leicht versetzt aufeinander und näht sie zusammen. Dir Perlen in der Mitte verdecken die Naht und sind ein hübscher Blütenstempel.

blumen-4blumenblumen-2blumen-3hut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.